Zu den Inhalten springen
St. Anna Hospital
St. Vinzenz Gruppe
HomeHome

Ueberschrift:

Klinisch-wissenschaftliches Endometriosezentrum

Klinisch-wissenschaftliches Endometriosezentrum

Die chronische, häufig gutartige Erkrankung Endometriose ist bei jungen Frauen weit verbreitet und kann bei Betroffenen starke Unterleibsschmerzen auslösen. Eine erfolgreiche Therapie erfordert erfahrene Spezialisten und eine eingehende Behandlungsplanung.

Nach Schätzungen leidet jede 8. bis 10. Frau an Endometriose, meist im Alter zwischen 20 und 40 Jahren. Bei den Betroffenen tritt Gewebe, das der normalen Gebärmutterschleimhaut sehr ähnlich ist, außerhalb der Gebärmutter auf, z. B. in den Eileitern oder den Eierstöcken. Diese Herde entwickeln sich aufgrund der hormonellen Änderung des weiblichen Zyklus und lösen während der Regelblutung krampfartige Unterleibsschmerzen aus.

Seit Januar 2015 ist die Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe des St. Anna Hospital Herne als Klinisch-wissenschaftliches Endometriosezentrum zertifiziert. Die Auszeichnung der Stiftung Endometriose Forschung gilt für drei Jahre und belegt die sehr hohe Qualität in der Behandlung der Endometriose. Die Klinik für Frauenheilkunde des St. Anna Hospital Herne arbeitet nach aktuellstem wissenschaftlichen Stand. Sie ist damit spezialisiert auf die Diagnostik und Therapie im Sinne der minimal-invasiven Chirurgie und des ganzheitlichen Konzeptes mit medikamentöser Therapie, etc. dieser häufigen gutartigen Erkrankung der jungen Frau.

Nähere Informationen zum Thema Endometriose finden Sie auf der Homepage der Klinik für Frauenheilkunde im St. Anna Hospital.

© St. Anna Hospital | Impressum | . Datenschutz.