Zu den Inhalten springen
St. Anna Hospital
St. Vinzenz Gruppe
HomeHome

Ueberschrift:

Babyfreundliche Geburtsklinik

Babyfreundliche Geburtsklinik

Seit Mai 2006 wird die Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe im St. Anna Hospital Herne regelmäßig von der WHO / UNICEF-Initiative als „Babyfreundliche Geburtsklinik" ausgezeichnet. Alle drei Jahre wird die Beurteilung überprüft, das letzte Mal erfolgreich Anfang 2015.

Bonding, Stillförderung und geschultes Personal, das den frischgebackenen Eltern bei jeder Frage zur Seite steht – all dies wird in der Geburtshilfe im St. Anna Hospital Herne nicht nur theoretisch, sondern vor allem praktisch gelebt und erlebt. Grundlage für die Zertifizierung als babyfreundliche Einrichtung sind die „10 Schritte zur Umsetzung der B.E.St.-Kriterien". B.E.St. steht für Bindung, Entwicklung und Stillen.

Die B.E.St.-Kriterien basieren auf aktuellem wissenschaftlichem Kenntnisstand und auf internationalen Vereinbarungen und Vorgaben von WHO und UNICEF. Durch sie sollen eine effektive Bindungs-, Entwicklungs- und Stillförderung ermöglicht werden.

Im Zentrum dieses Konzeptes stehen der Schutz und die Förderung der Eltern-Kind-Bindung. Vor allem der enge Hautkontakt zwischen den Eltern und ihrem Kind hat einen nachweislich positiven Effekt auf die Entwicklung der Bindung. Diese primäre Bindung stärkt das Kind in seinen angeborenen Fähigkeiten und hilft ihm, diese Fähigkeiten bestmöglich zu entfalten.

Ist der Bindungsaufbau gelungen, sind Eltern in der Lage, die Bedürfnisse ihres Kindes zu erfüllen sowie seine geistige, körperliche und soziale Entwicklung zu fördern.

Eine wichtige Rolle bei dieser Entwicklung spielt das Stillen. Es unterstützt die Mutter-Kind-Bindung und sorgt für eine gesunde Entwicklung des Neugeborenen.

Weitere Informationen über die Leistungen der Geburtshilfe finden Sie auf der Homepage der Geburtshilfe im St. Anna Hospital Herne.

© St. Anna Hospital | Impressum | . Datenschutz.